Kooperationspartner

Strahlentherapie

Dr. Buchali

Chefarzt Dr. med. André Buchali
Strahlentherapie

MVZ für Strahlentherapie an den Ruppiner Kliniken GmbH
Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie
Fehrbelliner Straße 38 • 16816 Neuruppin
Telefon 03391/39 43 10 | buchali(at)darmzentrum-oberhavel.de

 Curriculum Vitae 

persönliche Daten:

geboren am 27.04.65 in Berlin
verheiratet, 3 Kinder

Schule:

01.09.71 - 31.08.83 Erweiterte Oberschule in Berlin, Abschluß mit Abitur

Wehrdienst:

01.11.83 - 30.04.85 Grundwehrdienst

medizinisches Vorpraktikum:

01.09.83 - 31.10.83 und Vorpraktikum an der Orthopädischen Klinik der Charité in Berlin
01.05.85 - 31.08.85

Studium:

01.09.85 - 31.08.91 Studium der Humanmedizin an der Humboldt-Universität zu Berlin

Beruflicher Werdegang:

01.09.91 - 28.02.92 AiP der Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie der Charité, Berlin

01.03.92 - 28.02.93 AiP der Klinik für Strahlentherapie des Städtischen Krankenhauses Heilbronn

01.03.93 - 31.07.94 Assistenzarzt der Klinik für Strahlentherapie des Städtischen Krankenhauses Heilbronn

01.08.94 - 28.02.99 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie der Charité, Berlin

01.03.99 - 30.09.00 Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie der Charité, Berlin

01.10.00 - dato Chefarzt der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie der Ruppiner Kliniken GmbH, Neuruppin

01.07.07 - dato Medizinischer Leiter des MVZ II der Ostprignitz Ruppiner Gesundheitsdienste Gmbh

Qualifikationen:

26.04.88 Verteidigung der Diplomarbeit über das Thema: „Nosokomiale Infektionen bei Neugeborenen in der Abteilung Neonatologie der Charité".

31.08.91 Staatsexamen in Humanmedizin

01.09.91 Erlaubnis zur Berufsausübung als Arzt im Praktikum

09.06.92 Verteidigung der Promotion über das Thema: „Untersuchungen zur Frühdiagnostik, Differentialdiagnostik und Chemotherapie neonataler Infektionen" mit summa cum laude

01.03.93 Appobation als Arzt

04.11.93 Fachkundebescheinigung für die Strahlentherapie mit Beschleunigeranlagen, radioaktiven Quellen und Röntgenstrahlen sowie umschlossenen radioaktiven Stoffen zur interstitiellen und intrakavitären Therapie sowie zur Kontakttherapie und zur Implantation

28.04.98 Facharzt für Strahlentherapie

14.10.99 Fachkundebescheinigung für Röntgendiagnostik einschließlich CT im Rahmen der Bestrahlungsplanung

05.03.01 Befugnis zur Weiterbildung auf dem Fachgebiet Strahlentherapie

06.12.07 Zusatzbezeichnung „Medikamentöse Tumortherapie"

24.08.10 Zusatzbezeichnung „interventionelle Strahlentherapie (Brachytherapie)"

Mitgliedschaften:

1994 European Society for Therapeutic Radiology and Oncology (ESTRO)

1995 Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie (DEGRO)

1996 Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)

2000 Berufsverband der Strahlentherapeuten

2000 - dato Vorstandsmitglied Qualitätsmanagment in der Radioonkologie e.V. (QRO)

2000 - dato stellvertretender Vorsitzender des Prüfungsausschuss Strahlentherapie der Landesärztekammer Brandenburg

2001 Vorstandsmitglied onkologischer Schwerpunkt BB Nordwest e.V.

2001 - 2006 Arbeitsgruppe kolorektale Karzinome des Tumorzentrum Brandenburg e.V.

2002 - dato Gutachter der Landesärztekammer Brandenburg

2003 - 2008 stellvertretender Vorsitzender der Ärztlichen Stelle Strahlentherapie für die Qualitätssicherung medizinischer Strahlenanwendungen der Landesärztekammer Brandenburg

2004 - 2010 stellvertretender Vorsitzender des Tumorzentrums Land Brandenburg e.V.

2005 - 2010 Vorstandsmitglied der LAGO e.V.

2006 - dato Arbeitsgruppe Prostatakarzinom des Tumorzentrum Land Brandenburg e.V.

2008 - 2012 Vorsitzender der Ärztlichen Stelle Strahlentherapie für die Qualitätssicherung medizinischer Strahlenanwendungen der Landesärztekammer Brandenburg

2010 - dato Vorsitzender des Tumorzentrums Land Brandenburg e.V.

2012 - dato Mitglied der Ärztlichen Stelle Strahlentherapie für die Qualitätssicherung medizinischer Strahlenanwendungen der Landesärztekammer Brandenburg